FANDOM


Die Unsterblichen, von den Göttern Wilde gennant, sind Personen die durch näher definierte Gründe unsterblich sind. Beziehungsweise es sind Personen, die über starke magische Gaben verfügen und außerdem eine angeborene Gabe. Diese kann sich von einem Unsterblichen zum anderen unterscheiden. Um als Wilder bezeichnet zu werden, muss man nicht unbedingt unsterblich sein. Bei Mirar und Auraya war es Mirars Heilkunst, aber bei den anderen wird nicht erwähnt, wie sie unsterblich wurden.

Die Bezeichnung Unsterbliche ist nicht hundertprozentig genau. Sie können zwar nicht an Altersschwäche sterben, aber man sie durchaus ermorden. Sie können genauso durch einen Unfall, als auch durch Selbstmord sterben.

Zu Beginn der Handlung ist bekannt, dass nur noch 5 Wilde leben:

Mirar; er hat zu Beginn der Handlung seine Persönlichkeit verloren und zieht als Leiard durch Nordithania. Er ist mindestens ein Jahrtausend alt.

Emerahl (die alte Hexe); ihre Fähigkeit ist es, ihr körperliches Alter und damit auch ihr Aussehen komplett zu verändern, was sie aber sehr viel Kraft kostet.

die Möwe; der vermutlich älteste Unsterbliche. Er ist gewissermaßen der Unsterbliche des Meeres, dem man viele Fähigkeiten nachsagt, bis hin zur Fähigkeit, in begrenztem Umfang das Wetter zu verändern. Welche Fähigkeiten er aber wirklich besitzt, bleibt unklar. Er ist mehr als 2 Jahrtausende alt.

Tamun und Surim (die Zwillinge); Die Zwillinge sind ebenfalls sehr alte Unsterbliche, ihre Fähigkeit ist es, in großen Gebieten die Gedanken der Menschen „abzuschöpfen“, diese mit ihren Erinnerungen zu vergleichen, und so zu schätzen, was die Zukunft bringen wird. Ihr Name entstand dadurch, dass sie früher Siamesische Zwillinge waren, die sich irgendwann getrennt haben. Sie sind etwa 2 Jahrtausende alt.

Weitere Wilde, die zu Beginn der Handlung bereits Tod sind:

Das Orakel; konnte nicht in die Zukunft sehen, nur Gedanken lesen, was sie sich zu nutze machte, indem sie den Betreffenden zweideutige Antworten gab.

Der Bauer; wusste alles über die Landwirtschaft.

Der Bibliothekar; wachte über die Bibliothek von Soor.

Der Schöpfer; nahm sich das Leben, nachdem seine Schöpfung vernichtet wurde.

Auraya; Sie ist ebenfalls eine Wilde und wurde nachdem sie von den Weißen zurückgetreten ist, durch Mirars Heilkunst unsterblich. Ihre Fähigkeit ist das Fliegen und sie ist eine sehr starke Zaubererin. So kann sie beispielsweise das Gefüge der Magie fühlen und dadurch auch fühlen, ob ein Gott anwesend ist. Auch kann sie viel mehr Magie in sich hineinziehen, als die anderen Weißen.

Götterstimme Imenja ist ebenfalls eine Wilde, obwohl sie nicht unsterblich ist. Sie kann die Gedanken ihrer Mitmenschen lesen, auch noch nachdem die Götter tod sind. Und sie sagt auch, dass sie es bereits konnte, bevor sie eine Götterstimme wurde. Daraus lässt sich schließen, dass es ihre angeborene Gabe ist und sie deshalb eine Wilde ist.