FANDOM


Nekaun wird nach dem Tod von Kuar erste Götterstimme der Pentadrianer. Anders als bei den Zirklern, deren Weißen von den Göttern bestimmt werden, werden die Götterstimmen von den ergebenen Götterdienern gewählt.

Nekaun stirbt am Ende von dem Buch Götter auf Befehl von Imenja, da er sich der dreifachen Vergewaltigung von Götterdienern schuldig gemacht hat. Die Strafe ist der Tod und er wird bei lebendigem Leib verbrannt.