FANDOM


Karte Imardin

Karte von Imardin

Imardin
ist die Hauptstadt von Kyralia. Dort findet man den Palast des kyralischen Königs und die Magiergilde.

GeschichteBearbeiten

Die meisten Gebäude in Imardin sind nicht viel älter als 400 Jahre, was in den kyrallischen Geschichtsbüchern dadurch erklärt wird, dass die Stadt im letzten Kampf des Sachakanischen Krieges zerstört wurde. Später wird bewiesen, dass dies nicht stimmen kann und man erfährt, dass Lord Tagin Imardin bei seinem Tod zerstört hat.

Nach der Zerstörung halfen die angesehenen Familien dabei, die Stadt neu zu gestalten. Sie erbauten eine Mauer um den Palast und eine weitere um ihre Häuser. Später wurde eine weitere Mauer errichtet, diesen äußeren Ring teilte man in Viertel. Als Dank für den Sieg über die Sachakaner gab der König das gesamte Ostviertel den Magiern, um dort ihre Gilde zu bauen.

Als Schutz vor den Dieben ließ König Terrel die Magier jedes Jahr einmal die Säuberung durchführen. Sein Sohn König Merin beendet diese Tradition zwischen den Ereignissen in den Büchern Die Meisterin und Die Hüterin.

Einteilung der Stadtbezirke und geographische LageBearbeiten

Imardin befindet sich im Süden von Kyralia . Im Norden außerhalb der Stadt befinden sich die Hüttenviertel . Das komplette Ostviertel wurde nach dem Sachakanischen Krieg der Magiergilde zugeteilt. Im Südviertel stehen die Familienhäuser. Das Westviertel ist ebenfalls mit Häusern gefüllt und. Östlich davon liegt der innere Ring, in welchem der Palast steht. Westlich des Westviertels ist das Marktviertel und der Hafen . Der Hafen mündet in den Tarali .