FANDOM


Die Hüttensiedlung ist das Elendsviertel der Sadt Imardin und befindet sich außerhalb der Stadtmauer. Hier leben nur die Ärmsten und die "Kriminellen" die einmal im Jahr von der Stadtwache und Gilde aus der richtigen Stadt vertrieben werden.

Das Viertel besitzt keine Kanalisation und wird zum Rand hin immer herruntergekommener. Dies änder sich erst nach dem Buch "Die Meisterin", da das Hütenviertel jetzt offiziell zur Stadt gehört und deshalb ausgebaut und saniert wird.